Termine

Sicher im Blick

Der Austausch zwischen Politik, Behörden und Privatwirtschaft über Risiken, Abwehrmaßnahmen und Sensibilisierungsstrategien für die deutsche Wirtschaft muss verstärkt werden. Nur so gelingt präventiver Wirtschaftsschutz. Für dieses Ziel richtet der ASW Bundesverband hochkarätige Veranstaltungen aus und ist überall dort vertreten, wo die Sicherheitsbranche zusammenkommt. Kommen auch Sie!

Veranstaltungen

13. - 14. November 2018, Leipzig

protekt 2018

Kritische Infrastrukturen (KRITIS) werden auf verschiedene Weise gefährdet. Neben vermehrten Cyberattacken, stellen Terrorismus und natürliche Gefahren eine Bedrohung für KRITIS dar.

Unser Partner, die protekt, führt seit 2016 die Betreiber von kritischen Infrastrukturen jeder Größenordnung zusammen und bietet die Möglichkeit, sich im Rahmen einer hochkarätigen Plattform untereinander, mit der Sicherheitsindustrie, und Vertretern des öffentlichen Sektors und aus Wissenschaft und Forschung zur IT- und physischen Sicherheit von kritischen Infrastrukturen zu vernetzen und über Erfahrungen auszutauschen.

Mitglieder vom ASW-Netzwerkes bekommen im Online-Ticketshop einen Rabatt von 20% auf ein 2-Tages-Konferenzticket. Den Promotionscode erhalten Sie von der ASW-Bundesgeschäftsstelle – fragen Sie dort einfach nach.

Im Kurzprogramm finden Sie mehr Detail.

 

 

 

13. - 14. November 2018, Leipzig

protekt 2018

Die protekt ist 2018 DIE Konferenz für Betreiber kritischer Infrastrukturen. Am 13. und 14. November bietet die Messe geballtes Fachwissen und Networking rund um aktuelle Entwicklungen zur IT- und physischen Sicherheit von kritischen Infrastrukturen.

 

22.11.18 Leichlingen | 05.12.18 Stuttgart | 23.01.19 München

#Sicherheit2018 - Entscheiderfrühstück Wirtschaftsgrundschutz

Wirtschaftsschutz ist ein Thema, dem insbesondere kleine und mittelständische Unternehmen noch mehr Aufmerksamkeit schenken sollten. Denn auch sie sind Opfer von Spionage oder anderen Angriffen. Wie ist „die Lage“ genau? Was können Unternehmen mit begrenzten Mitteln tun, um sich zu schützen?

Der ASW Bundesverband, das Bundesamt für Verfassungsschutz (BfV) und das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) geben gemeinsam das Wirtschaftsgrundschutz-Handbuches heraus. Dieser bietet Sicherheitsverantwortlichen in Firmen Handlungsempfehlungen und Orientierung für eine effektive Unternehmenssicherheit.

Über die Inhalte informieren wir Sie gerne im Rahmen von Entscheiderfrühstücken in verschiedenen Regionen.

Termine

Nordrhein-Westfalen
Donnerstag, 22. November 2018
Schloss Eicherhof, Am Hammer 13, 42799 Leichlingen

Programm

Baden-Württemberg
Mittwoch, 5. Dezember 2018
Deloitte, Löffelstr. 42, 70597 Stuttgart

Programm

Bayern
Mittwoch, 23. Januar 2019
BVSW, Albrechtstraße 14, 80636 München

Programm folgt in Kürze

Die Veranstaltung ist kostenfrei. Begrenzte Teilnehmerzahl! > zur Anmeldung

 

22.11.18 Leichlingen | 05.12.18 Stuttgart | 23.01.19 München

#Sicherheit2018 - Entscheiderfrühstück Wirtschaftsgrundschutz

Wirtschaftsschutz ist ein Thema, dem insbesondere kleine und mittelständische Unternehmen noch mehr Aufmerksamkeit schenken sollten. Denn auch sie sind Opfer von Spionage oder anderen Angriffen. Wie ist „die Lage“ genau? Was können Unternehmen mit begrenzten Mitteln tun, um sich zu schützen?

 

27. März 2019, Berlin

13. BfV/ASW-Sicherheitstagung

Die 13. BfV/ASW-Sicherheitstagung wird dieses Jahr wieder im Steigenberger am Kanzleramt in Berlin stattfinden. Die Thema der Veranstaltung wird "Extremismus - steigende Gefahren für Sicherheit und Reputation von Unternehmen" sein.

Merken Sie sich jetzt schon einmal diesen Termin vor. Weitere Informationen folgen in Kürze.

 

27. März 2019, Berlin

13. BfV/ASW-Sicherheitstagung

Die 13. BfV/ASW-Sicherheitstagung wird sich mit dem Thema "Extremismus - steigende Gefahren für Sicherheit und Reputation von Unternehmen" beschäftigen.